Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Gemeinsam in der rheinland-pfälzischen SPD

 

SPD soll wieder mehr zur „Mitmach-Partei" werden

 

Auf einer Pressekonferenz in der SPD-Landesgeschäftsstelle in Mainz stellten im Januar 2013 der SPD-Landesvorsitzende Roger Lewentz und der damalige Generalsekretär Alexander Schweitzer den zukünftigen Generalsekretär der Landespartei vor.  „Jens Guth ist die beste Wahl für dieses Amt, denn er kennt das Land, die Menschen und die Partei", unterstreicht Roger Lewentz die damalige Entscheidung für Guth. Zu diesem Zeitpunkt noch wirtschaftspolitischer Sprecher und Vorsitzender des Arbeitskreises Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung der SPD-Landtagsfraktion setze Guth Schwerpunkte und war in ganz Rheinland-Pfalz unterwegs.

Jens Guth, der bereits seit Jahren die SPD in Worms führt und dort gerade bei der Mitgliederwerbung äußerst erfolgreich ist, ist damals wie heute das persönliche Gespräch und der Kontakt mit den Menschen sehr wichtig.

Nunmehr stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im rheinland-pfälzischen Landtag, fordert der Wormser Abgeordnete erneut zu mehr aktiver Teilnahme am politischen Geschehen auf.

Gerade mit seiner eigenen Begeisterung für die SPD möchte Jens Guth mehr Menschen, vor allem junge Menschen, für Politik und die Sozialdemokratie gewinnen.

„ Ich will alles dafür tun, diese Partei zu einer offenen Mitmachpartei weiter zu entwickeln und gerade auch junge Menschen ansprechen. Die Bürgerinnen und Bürger sollen erleben, dass Politik Spaß macht. Wir wollen mit unseren politischen Inhalten viele Menschen in Rheinland-Pfalz erreichen und für die Sozialdemokratie begeistern", erklärt Guth.