Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

„Klartext" beim Besuch des Integrationskurses

Pressemitteilung

SPD-Landtagsabgeordneter Jens Guth und der Beauftragte für Migration und Vielfalt in der SPD Worms, Pavel Zolotarev, sprachen Klartext beim Besuch des Integrationskurses beim IBLA


Die Kursteilnehmer von Herrn Wittenbeck, Flüchtlinge aus unterschiedlichsten Ländern, haben bereits einen sprachlichen Integrationskurs abgeschlossen und zeigen sich äußerst motiviert und interessiert an den praktischen Aspekten der Politik, Geschichte und Kultur in Deutschland. Zunächst stellte der Wormser Wahlkreisabgeordnete unter anderem seinen beruflichen Alltag vor und führte eine beispielhafte Plenarabstimmung vor, bei der die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer in der Rolle der Abgeordneten agieren konnten.  Am Beispiel des Grundgesetzes veranschaulichte Jens Guth, dass Gleichbehandlung und Toleranz fundamentale Werte für die deutsche Gesellschaft darstellen.

Im Fokus einer rege geführten Diskussion standen Fragen, Herausforderungen und Chancen der Integration. Dabei betonte Jens Guth, dass Deutschland Die Kursteilnehmer von Herrn Wittenbeck, Flüchtlinge aus unterschiedlichsten unglaublich viele Chancen und Möglichkeiten bietet. Um diese zu nutzen, sind meist der eigene Wille, Motivation und Initiative entscheidend. Grundlegend für eine gelungene Integration sind unbestritten das Erlernen der deutschen Sprache und die Akzeptanz der Gesetze und Regeln in Deutschland. "Vorfälle wie bei der Silvesternacht in Köln dürfen sich nicht wiederholen und verschlechtern die Stimmung in Deutschland und geben rechtsextremen Tendenzen Auftrieb."
 

Pavel Zolotarev berichtete den Anwesenden anhand seines eigenen Werdegangs von den gesammelten Erfahrungen und der Tatsache, dass für eine gelungene Integration besonders der Kontakt mit den deutschsprachigen Bürgerinnen und Bürger, aber auch Aktivitäten in Vereinen hilfreich sein können.
 

Jens Guth zeigte sich beeindruckt von den Lernfortschritten der Kursteilnehmer und resümierte: „Die Integrationskurse sind ein richtiger und wichtiger Weg. Das Handwerk und die Pflege - um nur wenige Branchen zu nennen - brauchen junge, motivierte Menschen wie Sie. Packen Sie es aktiv an, nutzen Sie im Anschluss an die Kurse die Ihnen dargebotenen Chancen und machen Sie Praktika und Aus- sowie Weiterbildungen.“
 

IBLA Germany GmbH (International Business And Language Academy)  bietet ein Kursangebot aus Basissprachkursen, Aufbausprachkursen und Orientierungskursen.
 

Die Integrationskurse vermitteln unter Berücksichtigung des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) berufsbezogene Kenntnisse der deutschen Sprache, um die Integration in Arbeit zu erleichtern. Um den Bedürfnissen gerecht zu werden, liegen die inhaltlichen Schwerpunkte der Deutschkurse in der Vermittlung von Sprachfertigkeit im mündlichen wie im schriftlichen Ausdruck. Die Kurse sind Integrationskurse im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF).