Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Spannende Eindrücke und ungefilterte Einblicke

Pressemitteilung

(v.lks.) MdL Jens Guth, Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Praktikantin Selin Uzatmaz.

Vielfältige Erfahrungen während des Praktikums bei der SPD-Landtagsfraktion und im Wahlkreisbüro

 

Um für ihre berufliche Orientierung einen Einblick in die politische Arbeit und den administrativen Alltag der SPD-Landtagsfraktion zu gewinnen, hat die Wormserin Selin Uzatmaz, Schülerin der IGS Osthofen, für zwei Wochen den Wormser SPD-Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jens Guth als Praktikantin begleitet. Dabei konnte sie sowohl an zahlreichen Terminen im Wormser Wahlkreisbüro als auch an Ausschüssen und Arbeitskreisen in der SPD Landtagsfraktion in Mainz teilnehmen.

Auf dem Programm standen beispielsweise vor-Ort-Termine bei der Wormser Firma Evonik, ein Gespräch mit der Schulleitung der Pestalozzi-Grundschule, der Besuch einer Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion in Worms und die Teilnahme an Bürgersprechstunden an.

 

Uzatmaz‘ Fazit: „Besonders spannend fand ich die Diskussionen in den Sitzungen und Ausschüssen der SPD-Landtagsfraktion, die mir einen ungefilterten Einblick in das parlamentarische Geschehen verschafften. Die Sitzungen und Ausschüsse widerlegen eindeutig das Klischee langweiliger und trockener politischer Debatten.“

 

Ein Highlight ihres Praktikums war die offene Fraktionssitzung mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie das Gespräch mit der Vorsitzenden des Landesfrauenrates Rheinland-Pfalz, Claudia Rankers, im Arbeitskreis für Frauenförderung und Gleichstellung.

 

„Das Praktikum hat mir großen Spaß gemacht.“, resümiert Selin Uzatmaz. „Darüber hinaus habe ich mich gefreut, erste Kenntnisse der Familien- und Bildungspolitik zu festigen sowie Einblicke in der Sozial- und Jugendpolitik zu vertiefen.“ Das Praktikum zeigte die Vielschichtigkeit der landespolitischen Arbeit. „Ich habe erlebt, wie zeitaufwändig der Einsatz von Jens Guth als Landtagsabgeordnetem ist, der seinen Wahlkreis nicht aus den Augen verliert. Daher ist die Zuarbeit durch Referenten und Mitarbeiter sehr wichtig, zum Beispiel für die Aufbereitung von Informationen und die Recherche von Hintergründen.“