Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

12 Kinder in der Arche

Pressemitteilung

MdL Jens Guth besucht ehrenamtliches Bildungsangebot in der Wielandstraße / Schüler-Arche mit vorbildlichem Angebot

 

Die Idee ist einfach und sinnvoll: Durch die individuelle Begleitung jedes Kindes soll der Zugang zur Bildung gefördert und deren Lebensperspektiven verbessert werden. Vor fast 5 Jahren fand diese Idee eine Heimat in der Wormser Stadtmission. Dort wurde im Februar 2014 der gemeinnützige Verein Schüler-Arche mit dem Ziel gegründet, Kinder aus sozial benachteiligten Familien zu unterstützen und zu fördern.

Essen, spielen, lernen

 

Die Schüler-Arche ist seitdem ein offenes Angebot für Wormser Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis sechs. Direkt nach dem Unterricht kommen sie, mittlerweile 12 an der Zahl, direkt in die Wielandstraße und bekommen ein gemeinsames Mittagessen, erläutert der pädagogische Leiter Tobias Lehr dem Wormser Landtagsabgeordneten Jens Guth bei seinem Besuch gemeinsam mit Stadträtin Patricia Sonek. Nach einer kurzen Spielzeit widmen sich die Kinder mit Unterstützung der ehrenamtlichen Helfer, darunter auch eine Studentin im Praxissemester, ihren Hausaufgaben und Lernübungen. Der Betreuungsschlüssel ist sehr gut: 2 Kinder auf einen Betreuer. Und diese arbeiten durchweg ehrenamtlich, d.h. kostenlos, ohne Ehrenamtspauschale. Nur eine Teilzeitstelle als Koordination musste geschaffen werden, so Lehr stolz auf das Engagement seiner Helfer.

 

Ohne Spenden geht es nicht

 

Die Schüler-Arche finanziert sich rein durch Spenden, die mehr oder weniger großzügig ausfallen. Da die Arche ein eingetragener Verein ist, besteht zwar für Gönner die Möglichkeit, Spenden steuerlich abzusetzen, allerdings langt das gerade um den aktuellen Betrieb zu finanzieren, so Klaus Knorr, der Mann für Öffentlichkeitsarbeit vor Ort. Das Lern- und Freizeitangebot dort ist zwar für die Kinder kostenlos, aber für das Mittagessen, wird ein Obolus von einem Euro verlangt, denn der Verein erhält keinerlei staatlichen oder kirchlichen Zuschüsse, durften die beiden Besucher erfahren.

 

Jeder der helfen möchte ist willkommen

 

Sei es durch ehrenamtlichen Einsatz oder durch finanzielle Hilfe: jeder der helfen will ist herzlich Willkommen, wünscht sich Tobias Lehr weitere Unterstützung für das Vorzeigeprojekt, denn noch 20 Kinder stehen auf der Warteliste der Schüler-Arche. Man könne sich auch noch weitere Standorte in Worms vorstellen, erläutert der umtriebige Pastor und Pädagoge, der aus Riedstadt kommt, wenn noch weitere Betreuer da wären. „Hier suchen wir ebenfalls händeringend nach Unterstützung“, so Lehr. „Pensionierte Lehrer wären hier hervorragend geeignet“, schlussfolgern Guth und Sonek und möchten Interessierte animieren, bei der Schüler-Arche mitzuhelfen. „Außerdem wird im Land gerade für solche Projekte an einem Förderinstrument gearbeitet“, erläutert MdL Jens Guth ergänzend und will sich erkundigen, ob und wann dies im Falle der Schüler-Arche Worms greifen würde.