„Der beste Landschaftsschutz ist Klimaschutz“

Veröffentlicht am 18.05.2022 in Landespolitik

Neuhauser Besuchergruppe erlebt im Landtag Streit um Windkraft

Wie viele Vögel sterben jährlich durch Katzen, Glasscheiben und Verkehr? Als eine der ersten Besuchergruppen des neu sanierten Landtages überhaupt lernten meine Gäste aus Neuhausen auf der Tribüne die Antwort während einer Plenardebatte zur Windkraft kennen.

Bundesweit töten Hauskatzen jährlich bis zu 100 Millionen Vögel. An Glas und Glasscheiben sterben laut Länderarbeitsgemeinschaft der staatlichen Vogelschutzwarten jedes Jahr sogar über 100 Millionen Vögel in Deutschland. Und im Straßen- und Bahnverkehr verenden geschätzt etwa weitere 70 Millionen. Im Vergleich hierzu fallen die Zahlen der Windräder mit nur 100.000 Vögeln zwar bescheiden aus, dennoch entdecken Gegner der Windkraft, wie aktuell im Landtag, immer wieder Arten- und Naturschutz als Argument.

Auch ich griff aus Reihen der Koalition in die Debatte ein. „Der beste Landschaftsschutz ist Klimaschutz“, appellierte ich unter anderem angesichts zunehmender Hitzeperioden. Erneuerbare Energien auszubauen, ist aufgrund des Klimawandels unverzichtbar.

Nach Ablauf einer Stunde räumten meine Gäste aus Worms schließlich ihren Platz auf der Besuchertribüne für die nächste Gruppe, um sich abschließend bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Landeshauptstadt über die vorangegangene Führung im Landtag nebst der Plenardebatte auszutauschen.

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität