Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Grünes Licht für neue Kita

Pressemitteilung

MdL Guth freut sich über Landeszuschuss in Höhe von 581.000 Euro

 

Mit insgesamt 581.000 Euro beteiligt sich das Land Rheinland-Pfalz am Bau der neuen Kita in der Gibbichstraße, wie der SPD-Landtagsabgeordnete Jens Guth nun berichtet. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Michael Kissel und Sozialdezernent Waldemar Herder hatte sich Guth auf Landesebene für die Fördermittel stark gemacht. Dank der Förderzusage des Landes kann die neue Kita voraussichtlich bereits zu Beginn des Kindergartenjahres 2017 ihre Türen öffnen.

„Mit dem Förderbescheid des Landes hat die Stadt Planungssicherheit um den Bau dieser für Worms wichtigen Kita in Auftrag zu geben“ erklärt Guth. Bereits im November vergangenen Jahres hatte sich die SPD-Stadtratsfraktion bei einem Vororttermin mit Bildungs- und Sozialdezernent Waldemar Herder über den Standort informiert und infolge einen Antrag zum Bau einer neuen Kita im Wormser Stadtrat erfolgreich eingebracht.

 

„Kurze Beine, kurze Wege“

Die neu entstehende Einrichtung soll den Bedarf bei der wohnortnahen Betreuung von Kindern von 2–6 Jahren decken. Unter dem Motto „Kita im Dialog“ sieht das Konzept der neuen Einrichtung sieben Gruppen in kleiner Altersmischung vor (49 Plätze U3, 56 Plätze Ü3, 84 GZ-Plätze). Gleichzeitig sollen die Eltern der dort untergebrachten Kinder verstärkt in die Arbeit der Kita einbezogen werden.  Besonders freut es Guth, dass im Konzept der Kita neben einer zusätzlichen Integrationsfachkraft auch Maßnahmen zur Sprachförderung der Kinder vorgesehen sind und damit einer wesentlichen Forderung der SPD-Fraktion im Wormser Stadtrat entsprochen wurde.