Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Lernen in der Natur gewinnt an Bedeutung

Pressemitteilung

Jens Guth (SPD) besucht Waldkindergarten / Seit Februar unter neuer Leitung

 

Spielen im Freien und mit der Natur wird in Kindergärten immer wichtiger. Unter der Trägerschaft des DRK-Landesverbandes gibt es in Worms den „Hort im Grünen“ und den Waldkindergarten - einer der wenigen Waldkindergärten in Rheinland-Pfalz. Die Kinder halten sich so viel als möglich in der freien Natur auf. Natürlich sind Hausaufgaben im Regen nicht wünschenswert, so dass der Hort im Grünen hierzu das Umwelthaus nutzt. Für den Waldkindergarten, der Platz für 40 Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt bietet, stehen bei schlechtem Wetter Bauwagen und Hütten zur Verfügung. Er hat 20 Ganztagsplätze mit einer Betreuungszeit bis 16.30 Uhr.

Der Erlebnisgarten, in dem das Gelände beheimatet ist, bietet einen reichen Schatz an Naturbildungs- und Spielmöglichkeiten. „Eine eigene Hütte aus Ästen bauen, über Baumstämme balancieren und etwas über Tiere und Pflanzen lernen, was gibt es Schöneres für Kinder“, so der SPD-Landtagsabgeordnete Jens Gut bei seinem jüngsten Besuch.

 

Fast täglich schwärmen die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens in zwei festen Gruppen (Ameisen und Grashüpfer) mit dem bepackten Bollerwagen auch an verschiedene Plätze im Wormser Wäldchen. Igelwiese, Kletterbaum, Angelsee, Sonnenwaldplatz, Edelsteinbaum und der Äschebuckel sind einige davon.

 

Zum Mittagessen geht es dann zurück auf das Kindergartengelände. „Die Firma Feinkost Kaiser aus Wiesoppenheim beliefert uns täglich mit einem frisch gekochten, kindergerechten und leckerem Essen“, so die neue Leiterin Kathrin Lüthge. „Regelmäßig bereiten die Kinder das Mittagessen mit den Erzieherinnen und unserer Hauswirtschaftskraft auch selbst zu.“

 

„Der Hort fördert Neigungen der Kinder, gewährt Freiraum zum Spielen, erzieht zur Erfüllung von persönlichen und gemeinschaftlichen Pflichten und bietet Hilfe bei der Erledigung von schulischen Hausaufgaben“, erläutert die seit Februar im Amt befindliche Erzieherin mit dem Hinweis, die Natur sei ein spannender Lern- und Erlebnisraum für Kinder, der auch in Zeiten der Digitalisierung dazu gehöre.

 

Als kleine Überraschung hatte der Wormser SPD-Abgeordnete Jens Guth auch noch drei Spaten für die Kinder dabei, die sofort zum Einsatz kamen.