„Paternusbad wird gefördert“

Veröffentlicht am 03.03.2021 in Aktuell

Das Pfeddersheimer Paternusbad ist über das Land in das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen im Bereich Sport, Jugend und Kultur“ aufgenommen worden. Dies berichtete der Landesgruppensprecher der rheinland-pfälzischen Bundestagsabgeordneten Thomas Hitschler (SPD) beim Vor-Ort-Besuch. Demnach erhalten die städt. Freizeitbetrieben zur notwendigen Sanierung des Bades Fördermittel in Höhe von 900.000€.

Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Jens Guth besuchte im Herbst letzten Jahres Innenminister Roger Lewentz das sanierungsbedürftige Paternusbad. Beim Ortstermin mit Ortsvorsteher Jens Thill und Stadtratsfraktionsvorsitzendem Timo Horst (SPD) berichtete Dezernent Uwe Franz über den aufgetretenen Schaden im Sanitärgebäude. Nach Beschluss des Ortsbeirates Pfeddersheim, des Gesellschafterausschusses und des Stadtrates wurde der Antrag für das Förderprogramm fristgerecht eingereicht.

Da für Förderprogramme immer mehr Bewerbungen eingehen als letztendlich bewilligt werden, erfolgte seitens des Bundes eine Abstimmung mit dem jeweiligen Bundesland. Innenminister Roger Lewentz hatte das Projekt Paternusbad auf die Prioritätenliste Rheinland-Pfalz gesetzt und aus Sicht des Landes als fördernotwendig nach Berlin gemeldet.

Die nun erfolgte Förderzusage ist eine sehr gute Nachricht kommentiert Ortsvorsteher Jens Thill (SPD) die Nachricht aus Mainz und Berlin und dankte den Beteiligten, allen voran dem Beigeordneten Uwe Franz und dem Landtagsabgeordneten Jens Guth, für ihren Einsatz: „Somit ist die Zukunft des Paternusbades gesichert.“

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

NK

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität