Sporthalle vor Baubeginn, Kita in Planung

Veröffentlicht am 19.01.2021 in Bildung

MdL Jens Guth: 1,3 Millionen Landesförderung für Hallenneubau / Kita-Förderung in Aussicht

In wenigen Wochen beginnt der Abriss der alten Stadtgärtnerei und somit der Startschuss für eine ganz neue Entwicklung neben dem Hallenbad. Mit einem Landeszuschuss von mehr als 1,3 Millionen Euro wird dort eine neue 3-Feld-Sporthalle für den Schulsport entstehen.  

Auf Einladung des Wormser SPD-Landtagsabgeordneten besuchte nun der zuständige Staatssekretär aus dem Bildungsministerium Hans Beckmann gemeinsam mit dem Wormser Bildungsdezernenten Waldemar Herder die angehende Baustelle.

Bereits vor einigen Jahren war Staatssekretär Beckmann an gleicher Stelle zu Gast, um mit dem Wormser Abgeordneten und den Schulleitungen der Westend Realschule plus und des Eleonoren Gymnasiums die ersten Planungen zu besprechen.

„Wir freuen uns sehr, dass es jetzt losgehen kann“, betonten Hans Beckmann und Jens Guth. Die neue Halle soll neben Schulsport auch weitere Entwicklungsmöglichkeiten für den Wormser Vereinssport bieten. Und der Staatssekretär sieht „das Landesgeld in Worms gut investiert.“

Kita in Planung

Außer der Sporthalle ist auch eine weitere neue Kindertagesstätte in direkter Nachbarschaft geplant. Sozial- und Bildungsdezernent Waldemar Herder informierte über die ersten Planungen und warb auch hierfür um eine Landesförderung.

So sei über die aktuell von der Wohnungsbau geplanten neuen Kita am Fischmarkt hinaus, eben auch neben dem Hallenbad eine weitere Kita vorgesehen um den notwendigen Bedarf in Worms abzudecken, erläutert Herder. „Wir müssen die Bildung unserer Kinder und Jugendlichen bestmöglich fördern“, unterstützt auch Jens Guth die Ziele des Bildungsdezernenten. „Der Bau zeitgemäßer Kindertagesstätten ist der erste Baustein von ‚Bildung von Anfang an‘“, erinnert Jens Guth auch an den Landesauftrag.

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität