Staatssekretärin Heike Raab besucht NK

Veröffentlicht am 11.10.2022 in Pressemitteilung

Die Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und für Europa und Medien, Heike Raab, besuchte gestern auf meine Einladung hin den Nibelungen Kurier Verlag. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Dirk Beier und Stadträtin Patricia Sonek informierten wir uns über die Herausforderungen, die die einzig verbliebene Gratis-Zeitung in der Nibelungenstadt durch Corona und steigende Herstellungs- und Materialpreise zu bewältigen hat. Nicht nur der Mindestlohn schlägt hier zu Buche, sondern vor allem die hohen und immer weiter steigenden Papierpreise machen den Verlagen zu schaffen, berichtet Geschäftsführer Frank Meinel.

Sowohl Sport in und um Worms als auch das vielfältige Vereinswesen werden redaktionell umfangreich berücksichtigt, informieren die Stadträte die Staatssekretärin, die ein Ansichts-Exemplar zu weiteren Förderverhandlungen für den Erhalt der Printmedien mit ins Wirtschaftsministerium nach Berlin nehmen will.

"Es ist für die Wormserinnen und Wormser ein Stück Teilhabe, wenn sie zweimal die Woche eine kostenlose Zeitung mit zahlreichen Informationen erhalten."

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität