Worms wird als Welterbestadt empfohlen

Veröffentlicht am 11.06.2021 in Pressemitteilung

Als „großartige Nachricht für Worms, die ich sehr begrüße“, bezeichnet der Wormser Landtagsabgeordnete und SPD-Vorsitzende Jens Guth die Mitteilung des Beratergremiums ICOMOS, dass es die SchUM-Stätten Worms, Speyer und Mainz sowie Bad Ems zur Aufnahme zum UNESCO-Weltkulturerbe empfohlen hat. Mit diesem klaren Signal, das als Beschlussempfehlung gewertet werden kann, wird das UNESCO-Welterbe-Komitee Ende Juli die finale Entscheidung treffen.

Die jetzt ausgesprochene Empfehlung resultiert aus einem seriellen Antrag des Landes Rheinland-Pfalz. Begleitend dazu gibt es eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt, der Wissenschaft, der Denkmalpflege und der jüdischen Gemeinde. Jens Guth freut sich, dass diese Kooperation Früchte trägt und die Beschlussempfehlung jetzt auf dem Tisch liegt. „Damit haben wir eine wichtige Zwischenetappe gemeistert. Ich danke allen Beteiligten für die geleistete Vorarbeit.“ In Worms müsse jetzt alles dafür getan werden, dass das geplante kulturelle und touristische Zentrum rund um den Weckerlingplatz vorangetrieben wird.

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität