Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

15.05.2017 / Allgemein

Die digitale Arbeitswelt braucht starke betriebliche Mitbestimmung

 

Zum heutigen Fachgespräch der SPD-Landtagsfraktion mit Betriebsräten aus Rheinland-Pfalz erklären der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Alexander Schweitzer, und Jens Guth, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

 

„Digitalisierung, demografischer Wandel und Globalisierung werden den Arbeitsmarkt der Zukunft massiv verändern. Bereits heute prägt die Digitalisierung den Arbeitsalltag vieler Menschen. Gutes Leben und Arbeiten muss auch in einer digitalen Zukunft für alle möglich sein. Es braucht daher eine neue Definition guter Arbeit in der digitalen Arbeitswelt. Es gilt, die enormen Chancen der Digitalisierung zu nutzen, gleichzeitig müssen die bestehenden Risiken ehrlich benannt und geeignete Strategien entwickelt werden, wie die Digitalisierung für alle Arbeitnehmer gleichermaßen zum Segen werden kann“, so Schweitzer.

 

15.05.2017 / Pressemitteilung

Betreuungsqualität im Fokus

SPD-Abgeordnete besuchen Kindertagesstätten  im Land

 

Für die Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion standen am Aktionstag „Fraktion vor Ort“ Besuche in rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten auf dem Programm, um sich vor Ort über die Situation der Kitas in Rheinland-Pfalz zu informieren und mit Erzieherinnen und Erziehern ins Gespräch zu kommen; mit dabei auch der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Wormser Abgeordnete Jens Guth.

 „Gute Bildung fängt bereits bei den Kleinsten an. Um allen Kindern die bestmöglichen Startchancen ins Leben zu ermöglichen, muss frühkindliche Bildung und Betreuung stetig weiterentwickelt werden. Die Bildung, Betreuung und Erziehung in den rheinland-pfälzischen Kindertagesstätten wurde in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiter verbessert. Insbesondere bei der Betreuungsrelation für die Kleinsten kann sich Rheinland-Pfalz im Ländervergleich sehen lassen. So wird etwa jedes dritte Kind unter drei Jahren in einer Kita betreut.“, erläutert die bildungspolitische Sprecherin Bettina Brück. „ Im nächsten Schritt muss es nun darum gehen, die Qualität der Betreuung in den Blick zu nehmen“, ergänzt Guth.

 

05.05.2017 / Pressemitteilung

Langzeitarbeitslosigkeit ganzheitlich bekämpfen

Jens Guth (MdL): Neue Strategie ab Juli auch in Worms

 

 Worms, den 05.05.2017

"Die aktuellen Zahlen zur Entwicklung des Arbeitsmarkts in Rheinland-Pfalz und auch in Worms sind zwar erfreulich, allerdings muss auch zur Kenntnis genommen werden, dass nicht alle von Arbeitslosigkeit Betroffenen gleichermaßen vom positiven Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt profitieren"' so der Wormser SPD-Chef zu den aktuellen Arbeitsmarktzahlen.

 

 

24.04.2017 / Kommunales

Ein Ort für die ganze Familie – mehr Mittel vom Land

Jens Guth: „106.361 Euro mehr aus dem Landesprojekt „Kita!Plus“

 

„Kindertagesstätten sind die ersten Bildungsinstitutionen für unsere Jüngsten. Sie sind aber auch Anlaufstellen für Mütter und Väter, also ein Ort für die ganze Familie. „Deshalb freue ich mich, dass das Land im Doppelhaushalt 2017/2018 auch das Budget für das Landesprogramm ‚Kita!Plus: Kita im Sozialraum‘ angehoben hat. Worms erhält künftig 106.361 Euro mehr“, freut sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Mainzer Landtag und Wormser Abgeordnete Jens Guth.

 

 

11.04.2017 / Landespolitik

Einigung zum Umbau der Schienengüterverkehrs-Sparte im Fokus

Jens Guth lobt: "Geringerer Stellenabbau als erwartet!"
 

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Jens Guth besuchte gemeinsam mit dem Arbeitskreis Wirtschaft und Verkehr der SPD-Landtagsfraktion den Betriebsrat der Bahn-Tochter DB Cargo in Mainz. Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Einigung zwischen dem Betriebsrat und der Unternehmensleitung zum Umbau der Schienengüterverkehrssparte.