Impfbus des Landes macht Halt in Neuhausen

Veröffentlicht am 04.01.2022 in Pressemitteilung

MdL Jens Guth und Ortsvorsteher Uwe Merz vor Ort

Mit vier Ärzten, einer Apothekerin, zwei Mitarbeitern der Stadt Worms und zwei ehrenamtlichen Kräften des DRK wurde am Donnerstag in der ehemaligen Staudingerschule für das gemeinsame Impfziel „So viele Menschen wie möglich impfen“ einiges getan.

Zur Abgabe standen die Impfstoffe Biontec (200), Moderna (200) und Johnson & Johnson (100).

Geimpft wird aufgrund der Jahreszeit in den ehemaligen Räumen der Staudinger Grundschule, so DRK-Einsatzleiter Uwe Fischer. Zur Unterstützung der ehrenamtlichen Mitarbeiter gab es vom Ortsvorsteher eine Kaffeemaschine mit entsprechendem Zubehör sowie Mineralwasser zum Trinken.

Das jetzt in Neuhausen schon eingeübte Zeitfenster von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr brachte wieder die gleichen Erfahrungen: Den meisten Andrang gibt es früh morgens und gegen Abend; dazwischen kann man fast „durchlaufen“ zum Impfen. Die aktive Impfentwicklung zeigte auch, dass ein abendliches Impfen (Lukaskirche) sehr gut angenommen wird.

MdL Jens Guth wird diese Erfahrungen entsprechend weitergeben und kündigte schon mal die nächsten Termine in der ehemaligen Staudinger Grundschule (05.01. und 10.01.2022) an. Er verbindet das mit dem Wunsch, dass gerade die Erstimpfungen eine weitere positive Entwicklung nehmen.

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität