Malu Dreyer zu Gegendemo in Worms

Veröffentlicht am 17.04.2015 in Ankündigungen

Rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin setzt Zeichen gegen Rechts / MdL Guth lobt Engagement der Organisatoren

 

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird an der Demonstration gegen den für den 1. Mai angekündigten überregionalen Aufmarsch der NPD in Worms teilnehmen. Dies bestätigte nun der SPD-Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz Jens Guth. Mit ihrer Präsenz in der Nibelungenstadt zum 1. Mai will die Ministerpräsidentin ein Zeichen gegen Rechts setzen.

„Wir werden nicht zulassen, dass Neonazis den Tag der Arbeit instrumentalisieren, um ihr rechtspopulistisches Gedankengut zu verbreiten“,  kündigt Guth an. Dem DGB sowie den weiteren Organisatoren spricht Guth ein Lob für das Engagement bei der Vorbereitung der Gegenkundgebung aus. „Der 1. Mai ist ein wichtiger Tag für die SPD und die Gewerkschaftsbewegung. Wir demonstrieren bundesweit für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Land“, so Jens Guth. Unter dem Motto „sozial geht nur national“ hatte die NPD für den 1. Mai einen Aufmarsch in Worms zeitgleich zur Kundgebung der Gewerkschaften angemeldet. Die Teilnahme der Ministerpräsidentin an der Gegendemonstration wertet Guth als wichtiges Zeichen für Toleranz.

 

 
 

Social Media

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wirtschaftsstandort

Meine Heimat

Zukunftschance Kinder

Kultur & Tourismus

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!