Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Neue Wohnungen für Worms

Pressemitteilung

MdL Jens Guth (SPD) auf Stippvisite bei der Wohnungsbau GmbH Worms

 

Anlässlich einer Stippvisite bei der städtischen Wohnungsbau GmbH gab es erfreuliche Informationen von Geschäftsführer Stefan Hoffmann. Direkt hinter dem Verwaltungsgebäude der Wohnungsbau GmbH entsteht zusätzlicher Parkraum in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ärztehaus. Hier baut die Liebenauer Feld GmbH einen Gebäudekomplex mit 51 Wohneinheiten und einer zugeordneten Tiefgarrage. Neben den baurechtlich erforderlichen Stellplätzen werden weitere ca. 95 Parkplätze entstehen, welche den Kunden des Ärztehauses zu Gute kommen.

 

Darüber hinaus entstehen und entstanden an zahlreichen Stellen in Worms neue Wohneinheiten. So sind in der Bebelstraße und der Würdtweinstraße 89 Wohnungen kurz vor der Vollendung, sie sollen im Februar bezugsfertig sein. Die 20 Reihenhäuser, welche in der Carl-Villinger-Straße errichtet wurden, sind bereits bezogen.

Die baurechtlich erforderlichen Parkplätze zu den neuen Gebäuden in der Bebelstraße und der Würdtweinstraße befinden sich komplett auf dem Gelände. So ist der rechte Flügel der Würdtweinstraße im Untergeschoss mit einer Tiefgarrage versehen und das EG komplett als Parkdeck ausgebildet. Bis auf ein dutzend Stellplätze, welche noch im Hof zwischen der Bebel- und der Würdtweinstraße angeordnet sind, konnten alle im Gebäude der Würdtweinstraße Platz finden.

 

In Planung ist weiterer neuer Wohnraum. In Summe sind dies ca. 150 Wohnungen. Die Projekte liegen am Krankenhaus, im Nordend, im Liebenauerfeld, in Leiselheim und am Fischmarkt. „Das Projekt Fischmarkt wird innovativ“, erläutert Hoffmann. Dort wird eine Kindertagesstätte zusammen mit einer inklusive Wohnform nach dem Konzept des Bielefelder Modells und einem Betreuungsstützpunkt entstehen. Beim Projekt am Fischmarkt werden zudem über 50 Prozent der Wohnungen im geförderten Mietwohnungsbau errichtet.

 

„Alles in allem ein erfreulicher Ausblick auf die städtische Wohnbauentwicklung.“, freut sich der Wormser Wahlkreisabgeordnete insbesondere über den sinnvollen Einsatz von Landesmitteln zur Schaffung von innovativen Wohnmodellen wie am Fischmarkt. Ein Projekt für selbstbestimmtes Wohnen mit Versorgungssicherheit gibt es in dem Maße noch nicht in Worms, freut sich auch Stadträtin Patricia Sonek, die den Abgeordneten beim Besuch begleitete. Die beiden SPD-Vorstandsmitglieder haben aber einen besonderen Fokus auf dem sozialgeförderten Wohnraum. „Wir als Wormser SPD freuen uns sehr, dass die Wohnungsbau GmbH Worms wieder ihrer ureigenen Aufgabe nachkommt: der Schaffung sozialverträglichem Wohnraum. Bei Sozialwohnungen, egal ob für die große Familie oder den Single, herrscht leider noch immer ein großes Defizit. Aber genau dafür wurde die Wohnungsbau GmbH Worms, durch Initiative der SPD in Worms, damals gegründet.“