Jens Guth


Stv. Fraktionsvorsitzender SPD-Landtagsfraktion & Abgeordneter für den Wahlkreis Worms

  • 1
  • 2
  • 3

Für die Menschen mit guter Politik unsere Heimat gemeinsam gestalten

in Worms und Rheinland-Pfalz gestalten

Als stv. Fraktionsvorsitzender in ganz Rheinland-Pfalz präsent zu sein

vor Ort für attraktive Politik zu werben

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Für eine starke
Wirtschaft eintreten.

Hund, Katze, Maus - viele Tiere suchen ein neues Zuhause

Pressemitteilung

Landtagsabgeordneter Jens Guth, Pavel Zolotarev und Stefan Weißmann (alle SPD) informieren sich über die Situation im Wormser Tierheim

 

„Werden zur Sommer- und Urlaubszeit im Wormser Tierheim vermehrt Tiere abgegeben? Was kann verbessert und wo kann und muss geholfen werden?“ Diese und viele weitere Fragen interessierten den Wormser SPD-Landtagsabgeordneten Jens Guth und die Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins Worms-Süd bei ihrem aktuellen Besuch im Wormser Tierheim. Christiane Gumpert, seit einem Jahr die erste Vorsitzende des Wormser Tierschutz Verein e.V., beantwortete die Fragen der Politiker und stellte die geleisteten Arbeiten sowie die weitere Entwicklung vor. Dazu gehört unter anderem das Projekt Neubau des Kleintierhauses, bei dem vieles in Eigenleistung umgesetzt und auch neue Vorgaben erfüllt wurden.

„Ein großer Kostenfaktor sind die ständigen Tierarztkosten“, erläutert Christiane Gumpert. In vielen Fällen sei gerade bei Fundtieren eine größere medizinische Versorgung nötig, die dann überplanmäßig zu Buche schlügen. Hier wünscht sich Christiane Gumpert vermehrte finanzielle Unterstützung. „Deshalb freuen wir uns natürlich über jede Spende“, so ein leiser Hilferuf.

 

„Wir haben zum Glück fünf Vollzeit- und einen Teilzeitpfleger, die von einem Praktikanten und einem „Bufdi“ unterstützt werden. Von den rund 1000 Mitgliedern sind ca. 40 regelmäßig ehrenamtlich aktiv; zum Gassi gehen, zum Reinigen der Anlage oder einfach zum Handwerken an den Gebäuden und Außengehegen. Nur durch die engagierten und regelmäßig anwesenden Helfer können wir unsere umfangreichen Arbeiten durchführen,“ lobt die erste Vorsitzende. Gumpert vertraut auch weiterhin auf die rege Hilfe von Armin Phul, „ohne ihn würde hier einiges nicht so aussehen.“ Er ist unser 2. Vorsitzender und „Bob“ der Baumeister. Wir sind wirklich mehr als froh, ihn bei uns zu haben.“

 

Jedes Tier wird im Tierheim gezählt. „Wir wissen genau wie viele Kleintiere wie z.B. Meerschweinchen, Hasen, Wellensittiche bei uns leben. Gegen eine kleine Gebühr werden die Tiere wieder in Familien übergeben und bekommen ein neues Zuhause. Bei Katzen und Hunden sieht es ähnlich aus, sodass rund 150 Katzen und rund 67 Hunde im letzten Jahr wieder vermittelt wurden. Bei einem Zugang von über 120 Hunden ist das eine ordentliche Zahl der Vermittlung“, erläutert Gumpert. Kurzfristige Besucher im Tierheim sind die vielen tierischen „Urlaubsgäste“. Vom kleinen Zebrafink bis zum Hund: manche Tiere verbringen bis zu viermal im Jahr ihren Urlaub im Wormser Süden.

 

Pavel Zolotarev und Stefan Weißmann waren von den überwiegend ehrenamtlich geleisteten Tätigkeiten beeindruckt und boten an, dass der SPD-Ortsverein Worms-Süd einen Aktiv-Tag im Tierheim tätigen wird. „Gerne bringen wir dann das Material mit“, so Süd-Vorsitzender Stefan Weißmann. Jens Guth sprach abschließend Anerkennung und Respekt für das großartige ehrenamtliche Engagement zum Schutz der Tiere aus.