Sanierung kann bald starten

Veröffentlicht am 06.05.2022 in Pressemitteilung

Förderzusage für Horchheimer Kunstrasenplatz auf der Zielgeraden

 

Die Weichen sind gestellt. Der Kunstrasenplatz in der Horchheimer Bahnhofstraße könnte bald saniert werden. Vorbehaltlich der Förderzusage des Landes, wie Gerd Vogt von der Wormser Sportförderung bei einem Treffen von Vereinsvorstand, Sportdezernent Timo Horst, dem zuständigen Innenministeriums-Abteilungsleiter Gunther Fischer und mir mitteilte.

Das weitere Prozedere sei kein Problem, da fast sämtliche Unterlagen bereits eingereicht seien, erläutert der stellvertretende Vorsitzende Armin Staeck beim Treffen. Lediglich die zugesicherte Verlängerung des Pachtvertrags sei noch nicht schriftlich bestätigt.

Bei der Sanierung des Kunstrasenplatzes dreht es sich, laut dem vom Vorstand aufgestellten Finanzierungsplan, um eine Investitionssumme von insgesamt 370.000 Euro. „Jeweils 80.000 Euro tragen das Land und die Stadt Worms hinzu“, erklärt Sportdezernent Timo Horst die Mittelverteilung. Den Rest müsse der Verein schultern.

Der Zuwendungsbescheid des Landes könnte noch in diesem Sommer übergeben werden, ist Fischer zuversichtlich. Für die Baumaßnahme wird mit einer Bauzeit von 2 – 3 Wochen zu rechnen sein.

Wichtig für die 23 Mannschaften, die dem Verein angehören, aber auch für die Kooperationspartner wie die 4 Horchheimer Kindergärten und die Fußball-AGs der Grundschule und der Nelly-Sachs-IGS.

"Ich freue mich, dass das Land erneut einen Sportverein in Worms unterstützt."

 
 

SoMe Wahlkampf

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wahlkampfblock

malu-dreyer.de

Worms gestalten

Stadtteile aufwerten

Bezahlbar wohnen

Moderne Bildung

Gute Mobilität