Worms erhält über 2 Millionen Euro als Krisenunterstützung

Veröffentlicht am 27.03.2020 in Pressemitteilung

Zur Bekämpfung der Corona-Krise bekommt die Stadt Worms fast 2,2 Millionen Euro. Wie der Wormser Abgeordnete Jens Guth (SPD) betont, hat die Landesregierung angekündigt, das Geld den Kommunen rasch zur Verfügung zu stellen. „Die Kommunen kämpfen an erster Stelle gegen das Corona-Virus, etwa über die Ordnungs-und Gesundheitsämter. Es ist daher genau richtig, dass die Landesregierung heute beschlossen hat, ihnen eine einmalige pauschale Zahlung zuzuweisen.“ Die Mittel werden über einen Nachtragshaushalt bereitgestellt, über den die Abgeordneten des Landtags Rheinland-Pfalz an diesem Freitag abstimmen wollen. Das Geld soll anschließend über das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung ausgezahlt werden.

 

Der Abgeordnete Jens Guth sagt: „Die Landesregierung hat heute einen enormen Rettungsschirm zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen angekündigt. Es werden die Strukturen der Gesundheitsversorgung und unseres Klinikums gestärkt, Kommunen unterstützt sowie Selbstständigen und Unternehmen geholfen.

 

 

 

Jens Guth betont: „In dieser Krise ist es enorm wichtig, dass alle zusammenhalten. Die Gesundheit aller Menschen hat oberste Priorität. Zudem müssen in Not geratene Unternehmen Unterstützung erhalten und Arbeitsplätze gerettet werden.“

 

 

 
 

Social Media

Facebook-Profil von Jens Guth  Instagram-Profil von Jens Guth

Wirtschaftsstandort

Meine Heimat

Zukunftschance Kinder

Kultur & Tourismus

Jetzt Mitglied werden!

Jetzt Mitglied werden!